Print this page
Seite teilen

Haustiere

Sie wollen sich im Urlaub nicht von Ihrem Hund, Ihrer Katze oder Ihrem Kanarienvogel trennen? Bei SNCF können Sie Ihr Haustier mitnehmen, egal mit welchem Zug Sie fahren. Nachfolgend einige Hinweise und Regeln, die Sie beachten sollten, damit Sie und Ihr tierischer Begleiter ganz ohne Stress reisen können.


Ein Tierticket buchen

Via Internet

Für Reisen mit TGV, Intercités oder TER reservieren Sie bitte das Ticket für Ihr Tier gleichzeitig mit Ihrem eigenen auf der Website voyages-sncf.com*:

  • Wählen Sie die Strecke
  • Klicken Sie auf „Recherche avancée“ („detaillierte Suche“) und dann auf „Voyagez avec votre animal de compagnie“ („mit einem Haustier reisen“)
  • Wählen Sie die Anzahl der Tiere und ihre Größe in den entsprechenden Dropdown-Listen

Wenn Sie mit iDTGV fahren, wählen Sie bei der Buchung zusammen mit Ihrer Fahrkarte den Zuschlag für Tiere im Menü „Ich wähle meine Optionen“.

Per Telefon

Wählen Sie die SNCF-Hotline 36 35 (0,40 Euro/Minute zzgl. evtl. Verbindungsgebühren), täglich von 07h bis 22h
Aus dem Ausland rufen Sie bitte die Nummer 00 33 8 92 35 35 35 (Auslandsgespräch zzgl. evtl. Verbindungsgebühren)

Das Tier reist mit

Wenn Sie Ihr Haustier mitnehmen wollen, denken Sie bitte daran, seine Fahrkarte zusammen mit Ihrer eigenen zu buchen. Sie können mit maximal zwei Hunden oder zwei Tiercontainern pro Fahrgast mit allen unseren Zügen reisen, ausgenommen Eurostar (1).

Ihr Hund oder Haustier wiegt weniger als 6 kg:

  • Das Tier muss in einer Tasche oder einem Korb reisen (maximale Dimensionen 45 cm x 30 cm x 25 cm)
  • Das Ticket kostet 7€ (2) bei TGV, Intercités und TER

Ihr Hund wiegt mehr als 6 kg :

  • Er muss während der gesamten Fahrt einen Maulkorb tragen
  • Sein Ticket kostet 50% des vollen Tarifs in der 2. Klasse (auch wenn Sie in der 1. Klasse reisen) bei TGV, Intercités und TER
  • Für alle anderen Züge gibt es spezielle Tarife für Tiere

Umtausch und Annullierung:

  • Tickets für Tiere können kostenfrei bis zum Tag vor Reiseantritt umgetauscht werden und gegen eine Gebühr von 10% des Fahrpreises auch während der gesamten Gültigkeitsdauer. Darüberhinaus kein Umtausch (3)
  • Tickets für Tiere können während der gesamten Gültigkeitsdauer gegen eine Gebühr von 10% des Fahrpreises zurückerstattet werden (3)

Zu den Transportbedingungen für Haustiere

(1) Ausgenommen Assistenzhunde
(2) Tarif gültig am 2. Januar 2014
(3) Tarif für angeleinte Hunde und Kleintiere gültig für TGV, Intercités und TER


Ihr Assistenzhund
fährt kostenlos

Egal, wohin Sie fahren, Sie können sicher sein, dass Ihr Assistenzhund immer bei Ihnen ist. Er reist kostenfrei und ohne Fahrkarte in allen unseren Zügen (1).

Ihr Hund ist es nicht gewohnt, einen Maulkorb zu tragen? Dann muss er das auch im Zug nicht tun. Besorgen Sie sich nur ein Dokument, das seine Ausbildung als Blinden- oder Assistenzhund bestätigt (2).

(1) Das Ausstellen eines Fahrscheins mit dem Vermerk „kostenfreier Assistenzhund“ entfällt.
(2) Als Assistenztiere sind ausschließlich Hunde zugelassen.

Informationen & Reservierung


Sonderfälle

Mit Ausnahme von Blindenhunden ist die Einreise von Tieren auf englisches Territorium verboten. In Italien muss Ihr Tier gemäß der EU-Verordnung EC Reg. Nr. 998/2003  eindeutig identifiziert sein und Sie müssen seinen Impfpass mit sich führen.

Tiere, die aus Nicht-EU-Ländern stammen, müssen für Reisen in Europa über einen speziellen Pass verfügen.

Die Reiseregeln

Ihr Haustier, egal ob es ein Fell oder Federkleid trägt, kann Sie im Zug begleiten, wenn bestimmte Bedingungen beachten werden. Es muss unbedingt während der gesamten Fahrt beaufsichtigt werden. Neben Hunden sind auch Katzen und andere klassische Haustiere (Hamster, Meerschweinchen etc.) für die Zugreise zugelassen, wenn die mitreisenden Fahrgäste damit einverstanden sind.

Wenn andere Fahrgäste keinen Einspruch erheben, werden folgende Tiere akzeptiert:

  • Kleintiere (1), die nicht mehr als 6 kg wiegen und angemessen in einer geschlossenen Tasche oder Korb untergebracht sind
  • Hunde, die einen Maulkorb tragen (2)

Bei Tieren, die in einem Transportkäfig reisen, bringen Sie bitte im Käfiginneren ein Schild mit dem Namen des Tieres, seine Chip- oder Tätowierungsnummer, Ihrem eigenen Namen, Ihrer Telefonnummer und Ihrer Zieladresse an.

(1) Hunde, Katzen, Nagetiere und Hauskaninchen, Ziervögel, Reptilien, Amphibien
(2) Ausgenommen Hunde der vom Ministerium für Landwirtschaft und Fischereiwesen definierten 1. und 2. Kategorie

Besondere Hinweise und Regeln für Tiere, die in Europa reisen:

Bei jeder Reise mit Ihrem Hund oder Ihrer Katze in der Europäischen Union müssen Sie sicherstellen, dass Ihr Haustier folgende Anforderungen erfüllt:

  • Es muss durch einen Mikrochip identifizierbar sein
  • Es muss gegen Tollwut geimpft sein
  • Sie müssen über einen europäischen Tierpass verfügen, der von einem Veterinär ausgestellt wird
  • Sie müssen seinen aktualisierten Gesundheitspass mit sich führen

Wenn Sie in Europa mit einem anderen Haustier reisen wollen, erkundigen Sie sich bitte vorher bei der Botschaft des betroffenen Landes über die aktuelle Rechtslage.


Tierisch
schön reisen

Damit Ihr Tier entspannt und ohne Stress reisen kann, sollten Sie ihm einen komfortablen und gut belüfteten Transportkäfig gönnen, in dem es sich auch ungehindert bewegen kann.

Wenn Ihr Liebling ängstlich oder unruhig ist oder Reisen nicht verträgt, sollten Sie einen Tierarzt konsultieren: Er wird ihm bei Bedarf das passende Beruhigungsmittel verschreiben.