Foto Banner oben: Matthieu Raffard

Werte und Prinzipien

Die Direktion für Ethik und Berufsethos hat die Aufgabe, im SNCF-Konzern die ethischen Grundsätze zu fördern und für ihre Weiterentwicklung zu sorgen.

Unsere Ethik-Charta

Angesichts der großen Herausforderungen, vor denen SNCF und ihre Tochtergesellschaften stehen, bekräftigt und verstärkt der staatliche Eisenbahnkonzern sein ethisches Engagement. Das ist eine wesentliche Voraussetzung für eine erfolgreiche Bewältigung seiner Aufgaben und der Realisierung seiner Ziele.

Die Ethik-Charta des Konzerns herunterladen (PDF, Frz, 6,67 MB)

Consultez le rapport d’activité de la Direction de l’Ethique et de la Déontologie (PDF, Français, 935 Ko)

Unsere ethischen Werte

Die Ethik-Charta des SNCF-Konzerns legt die wesentlichen Werte fest, auf denen die Beziehungen zwischen den Konzernteams, ihren Kunden, Lieferanten und Partnern basieren:

  • Integrität
    Ehrlich mit sich selbst und anderen sein, unparteiisch sein, keinem persönlichen Interesse auf Kosten des Allgemeininteresses dienen
  • Verantwortlichkeit
    Für die Folgen des eigenen Handelns geradestehen, sie voraussehen, kontrollieren, Rechenschaft ablegen und den Dialog mit den Betroffenen pflegen
  • Achtung für die Menschen
    Gewährleistung von angemessenen Arbeitsbedingungen, Sicherheit und Würde für alle durch Wohlwollen, Rücksichtnahme und Aufmerksamkeit
  • Vertrauen
    Auf eine aufrichtige, ehrliche und professionelle Zusammenarbeit achten, in gutem Glauben handeln und Verpflichtungen einhalten
  • Mut
    Sich Problemen stellen und ohne Eile, aber immer mit Entschlossenheit und Charakterstärke in die richtigen Entscheidungen treffen

Unsere ethischen Handlungsgrundsätze

Unsere Werte finden ihren Niederschlag in Verpflichtungen und Verboten, die das Verhalten und Handeln in der täglichen Arbeit bestimmen:

  • Schutz des Humankapitals des Konzerns
  • Vorbeugung und Bekämpfung von Korruption und Vorteilsnahme
  • Betrugsbekämpfung
  • Einhaltung des Wettbewerbsrechts
  • Vermeidung von Interessenskonflikten
  • Schutz vertraulicher Informationen und persönlicher Daten
  • Genaue und integre Verwaltung und Nutzung der Mittel und Vermögenswerte des Konzerns
  • Reduzierung unseres ökologischen Fußabdrucks
  • ein verantwortungsbewusstes und solidarisches Bürgerunternehmen sein
  • sicherstellen, dass unsere Dienstleister, Lieferanten und Partner gleichwertige ethische Standards anwenden
  • spezifische Pflichten und Aufgaben im Rahmen des öffentlichen Dienstes übernehmen, insbesondere bei Laizismus, Neutralität und Gleichbehandlung sowie die spezielle Verpflichtung zu Loyalität und Zurückhaltung

Ihre Fragen

Manche Situationen im Berufsleben sind nicht immer einfach zu lösen. Immer wenn sie mit einem ethischen Problem konfrontiert werden, sollen sich unsere Mitarbeiter deshalb auf die Verhaltensregeln, den Ethikleitfaden und den Verhaltenskodex stützen und sich diese Fragen stellen:

  • Ergibt meine Entscheidung Sinn im Interesse des Unternehmens?
  • Steht meine Entscheidung im Einklang mit den Werten des Unternehmens und/oder meines Berufsstands?
  • Ist meine Entscheidung gesetzeskonform?
  • Bin ich bereit, vor Kollegen, Mitarbeitern, meiner Hierarchie oder Dritten voll und ganz zu meiner Entscheidung zu stehen...

Orientierung

Verhaltensregeln

Die Verhaltensregeln für die SNCF-Mitarbeiter bei der Erfüllung ihrer Aufgaben sind durch den internen Standard „Principes de comportement, prescriptions applicables au personnel“ (Verhaltensgrundsätze, Anforderungen an das Personal) rechtlich festgelegt.

Berufsethos

Das ist die Gesamtheit aller Regeln und Pflichten, welche die Ausübung eines Berufes regeln.

Die Direktion für Ethik und Berufsethos kontaktieren

E-mail: ligneethique@sncf.fr