Foto Banner oben: Shutterstock

Sieben Zugreisen in Frankreich zum Genießen herbstlicher Landschaften

Entdecken Sie in diesem Herbst die Kunst des Reisens. Wir haben speziell für Sie sieben wundervolle Zugreisen in Frankreich ausgewählt. Nehmen Sie Platz und genießen Sie die Aussicht. 

Veröffentlicht am

Lesedauer 5. Min.

Unsere Reisetipps für Ihren Herbst

Gibt es ein friedlicheres Verkehrsmittel als den Zug? Wählen Sie zwischen diesen sieben Reisen in verschiedenen Gebieten Frankreichs, die Ihnen beeindruckende An- und Einsichten bieten: Bestaunen Sie die feurigen Farben des Herbstes und die atemberaubenden Landschaften und genießen Sie unsere romantischen Regionen, die zum Tagträumen einladen.

Die Schwalben-Bahn in den Bergen des Jura

Haben Sie schon einmal von dieser legendären Strecke gehört, der „Ligne des Hirondelles“, die den Jura im Osten Frankreichs überquert? Sie wurde von Männern gebaut, die auf Gerüsten arbeiteten, die so hoch in den Himmel ragten, dass sie die Schwalben aus nächster Nähe sehen konnten. Und sie verband mit ihren 120 Kilometern Länge die Städte Dole und Saint-Claude. Reisen Sie mit der Schwalben-Bahn zwischen Himmel und Erde und genießen Sie die atemberaubenden Ausblicke vor Ihrem Fenster.

Mehr erfahren (in Französisch)

Von Nîmes nach Le Grau-du-Roi

Die Züge, die Sie vom „Rom Frankreichs“ zum Badeort Le Grau-du-Roi bringen, fahren durch die sehenswerte „kleine Camargue“ im Südosten. Bestaunen Sie die Stadtmauern um die Stadt Aigues-Mortes aus dem 13. Jahrhundert und verpassen Sie nicht die Herden von rosa Flamingos in den sumpfigen Ebenen. Die Tierwelt im Département Gard ist in dieser Jahreszeit besonders spektakulär.

Video: Eine Bordkamera filmt die Fahrt zwischen Aigues-Mortes und Le Grau-du-Roi

Mehr erfahren (in Französisch)

Die Strecke von Libourne nach Bergerac

Diese kürzlich renovierte Eisenbahnstrecke führt Sie durch das purpurne Périgord im Südwesten Frankreichs. Nehmen Sie Platz und staunen Sie: charmante Dörfer auf Hügeln, Weinberge und leuchtende Kastanienwälder... Bestimmt entdecken Sie während der Fahrt sogar das eine oder andere malerische Schloss, das über einem Fluss thront.

Mehr erfahren (in Französisch)

Der „kleine gelbe Zug“ in den franko-katalanischen Pyrenäen

Die „Pyrenäenmetro“ (in Französisch „Ligne de Cerdagne“ oder auch „Le petit train jaune“ genannt, in katalanisch „Tren groc“), dessen Farben an die katalanische Flagge erinnern, verbindet die Bahnhöfe von Villefranche – Vernet-les-Bains und Latour-de-Carol – Enveitg. Diese Eisenbahn nahe der spanischen Grenze, die zum Weltkulturerbe gehört, wird Ihnen ein unvergessliches Erlebnis bieten. Auf der gebirgigen Reise entdecken Sie das Tal des Têt, das sich zur Schlucht verengt, und Sie haben atemberaubende Blicke auf das Massiv der Pyrenäen. Sie können sogar ein altes Dorf oder eine normannische Kirche entdecken, versteckt ganz in der Nähe.

Video: der „kleine gelbe Zug“ in einer Super-8-Aufnahme aus dem Jahr 1973!

Mehr erfahren (in Französisch)

Die Bahnstrecke Paris-Mulhouse

Diese berühmte Linie, die bereits im 19. Jahrhundert Paris mit der Schweiz verband, führt Sie auf einer überraschungsreichen Reise durch Ostfrankreich. Die Vielfalt der Landschaften wird Sie begeistern: die alten Industriebauten in der Nähe der Stadt Troyes, die Abfolge der Schleusen entlang der Kanäle, der berühmte Viadukt von Chaumont mit seinen 50 Bögen und 3 Etagen... Profi-Tipp: Von Hunderten von LEDs beleuchtet, ist der Viadukt eine echte Sehenswürdigkeit bei Nacht!

Mehr erfahren (in Frz.)

Zwischen Paris und Annecy

Französische Ski Fans sind mit dieser Eisenbahnstrecke in die französischen Alpen vertraut, die viele außergewöhnliche Aussichtspunkte bietet. Zuerst die Ebenen und Weinberge im schönen Burgund, dann der Lac du Bourget, ein Gebirgssee, der viele französische Dichter inspirierte. In der Nähe der ansehnlichen Gebirgsstadt Annecy genießen Sie die grünen Almen und das klare Wasser des Sees gleichen Namens, der von steilen Gipfeln umgeben ist.

Video: Landschaften zwischen Paris und Annecy, von einem Reisenden gefilmt

Mehr erfahren

Die „Ligne des Causses“ in Südfrankreich

Diese legendäre, eingleisige Hauptbahn windet sich durch das Zentralmassiv und verbindet die Städte Béziers und Neussargues-Moissac. Höhepunkte sind der Garabit-Viadukt, eines der Meisterwerke des berühmten französischen Bauingenieurs Gustave Eiffel, und die Abfahrt ins Tal des Flusses Tarn. Diese Bahn fährt auch durch das Städtchen Roquefort, nach dem der weltberühmte französische Blauschimmel-Käse benannt ist.

Mehr erfahren (in Frz.)

Warum der Zug umweltschonender ist

Wussten Sie, dass Züge zu den umweltfreundlichsten Verkehrsmitteln gehören? Wenn Sie mit dem Zug reisen, setzen Sie 25 Mal weniger Treibhausgase frei als mit dem Auto.