Foto Banner oben: Maxime Huriez

Interrail-Pass: 50 Jahre Eisenbahnabenteuer in ganz Europa

In einem halben Jahrhundert haben die Europäer mehr als 10 Millionen Mal das Sesam-öffne-dich der Zugreisen in Europa genutzt und so Ihre Sehnsucht nach Ferne und Abenteuer gestillt.

Veröffentlicht am

Lesedauer 3. Min.

Der Interrail-Pass ist ein Synonym für Freiheit und ermöglicht es Ihnen, mit dem Zug durch ganz Europa zu reisen und die verborgenen Schätze unseres Kontinents zu entdecken. Jetzt ist er schon ein schneidiger Fünfziger. Ursprünglich für Reisende unter 21 Jahren gedacht und 1972 zur Feier des 50-jährigen Bestehens des Internationalen Eisenbahnverbands (UIC) eingeführt, hat der Interrail-Pass (und der Eurail-Pass für Nicht-Europäer) seither mehr als 10 Millionen Bahnreisenden die Möglichkeit gegeben, günstig unseren alten Kontinent zu erkunden.

Seit 1998 richtet sich der Interrail-Pass an alle Reisenden, ob Jugendliche, Familien oder Senioren. Heute sind rund 40 Bahn- und Schifffahrtsgesellschaften dem Interrail-Pass angeschlossen. Mit ihm können Sie bis zu 33 Länder entdecken.

Interrail | 50th Anniversary

  • 1972

    Einführung des Interrail-Pass

  • 33

    Länder können besucht werden

  • 10 Mio

    Reisende haben Europa bereits mit dem Interrail-Pass erkundet

  • 40

    Bahn- und Schifffahrtsgesellschaften sind angeschlossen

Welcher Interrail-Pass für welche Reise?

Stellen Sie sich Ihre Traumroute durch Europa zusammen und besuchen Sie mit dem Interrail Global Pass bis zu 40.000 Reiseziele in 33 Ländern. Möchten Sie sich nur auf ein einzelnes Land konzentrieren? Dann wählen Sie doch einen der 30 One Country Pässe.

Entscheiden Sie sich auch für den Mobile-Pass, um Ihren Pass sofort zu erhalten. Fügen Sie ihn dann der Planer-App hinzu. Falls Sie Ihr Handy verlieren sollten, erhalten Sie einen kostenlosen Ersatzpass.

Entdecken Sie die verschiedenen Interrail-Pässe

50 Jahre Reisen in Europa

  1. 2013

    2013

    Die mobile Planer-App Mobile-Pass wird gestartet. Sie ermöglicht unter anderem den Offline-Zugang zu Zugfahrplänen und bietet zusätzliche Vorteile.

  2. 2007

    2007

    Das Zonensystem wird durch den Interrail Global Pass ersetzt, mit dem man viele Länder bereisen kann, und den One Country Pass für Fahrten in einem einzigen Land. Außerdem wird ein 1. Klasse-Angebot für Erwachsene und Senioren eingeführt.

  3. 1998

    1998

    Der Pass für alle wird eingeführt. Damit können alle Reisenden, unabhängig von ihrem Alter, einen Interrail-Pass kaufen.

  4. 1994

    1994

    Ein System mit Zonen (A bis H) wird eingeführt. Reisende können 1, 2 oder 3 Zonen kaufen. Die Gültigkeitsdauer für Reisen mit dem Pass reicht von 15 Tagen (für eine Zone) bis zu einem Monat (für 2 oder 3 Zonen).

  5. 1984

    1984

    Das Seniorenangebot wird durch ein Programm mit ermäßigten Tickets ersetzt.

Interrail, 50 Jahre Plakate

  • Werbeplakat für den Interrail-Pass der deutschen Bahngesellschaft DB.

  • Werbekampagne der dänischen Eisenbahngesellschaft DSB aus dem Jahr 1976.

  • Ein Werbeplakat für den Interrail-Pass aus dem Jahr 1973 der niederländischen Bahngesellschaft NS.

  • Werbeplakat für den Interrail-Pass aus dem Jahr 1975 der Schweizer Eisenbahngesellschaft SBB.

  • Karte der Interrail-Zonen aus dem Jahr 1999.

  • Werbekampagne aus dem Jahr 1995 für den Interrail-Pass der niederländischen Bahngesellschaft NS.

1/6