Foto Banner oben: Seb Godefroy

Covid-Krise: Ihre Reisebedingungen

Als Reaktion auf die Covid-19-Epidemie und gemäß den staatlichen Richtlinien haben wir im Bahnhof und im Zug Gesundheitsmaßnahmen ergriffen, damit Sie beruhigt reisen können.

Aktualisiert am

Lesedauer 5. Min.

Apropos Schutzmaske

Weil sie der beste Schutz für uns alle ist, wird das tragen der Maske in unseren Bahnhöfen und Zügen dringend empfohlen.

Zu beachtende Gesundheitsregeln

Es liegt auch in der Verantwortung jedes einzelnen Fahrgastes, jedem zu ermöglichen, vertrauensvoll mit dem Zug zu reisen.

  • Die Gastronomiedienste an Bord von TGV und INTERCITÉS sind wieder für alle zugänglich.
  • Das Tragen von Mundschutz ist ab dem 16. Mai in Zügen und Bahnhöfen nicht mehr vorgeschrieben. Es wird jedoch weiterhin für vulnerable Personen empfohlen.
  • In unseren TGV INOUI und OUIGO sowie in den 120 größten Bahnhöfen steht Ihnen hydro-alkoholisches Gel zur Verfügung. Denken Sie an die Anwendung der Barrieregesten und waschen Sie sich regelmäßig die Hände.

Maßnahmen im Bahnhof und Einsteigevorgang

Um die Sicherheit der Fahrgäste zu gewährleisten, passt SNCF die Verkehrsmodalitäten in den Bahnhöfen und die Verfahren für das Einsteigen in die Züge an:

  • Kontrolle an den Eingängen der Bahnhöfe durch Polizei und Bahnpolizei (Sûreté Ferroviaire), um sicherzustellen, dass die Maskenpflicht in den Bahnhöfen und Zügen eingehalten wird,
  • Displays und akustische Ansagen, die an die Einhaltung der Barrieregesten erinnern,
  • verstärkte Reinigung und Desinfektion in Bahnhöfen und Zügen.

Fahrkartenkauf

Um Wartezeiten am Bahnhof zu vermeiden, wird Fahrgästen empfohlen, ihre Fahrkarten im Distanzkauf zu erwerben.

Maßnahmen bei Umtausch und Erstattung

TGV INOUI, INTERCITÉS 

Die Tickets können bis einschließlich 3 Tage vor dem Abreisedatum kostenlos umgetauscht und erstattet werden. Im Falle eines Umtauschs geht eine eventuelle Preisdifferenz zu Ihren Lasten. Bei weniger als 3 Tagen vor dem Abfahrtsdatum werden bei TGV INOUI 15 € Strafgebühren einbehalten. Bei Intercités mit Reservierungspflicht beträgt die Gebühr 40 % des Fahrpreises, mit einer Höchstgrenze von 12 €.

Diese Maßnahme betrifft TGV INOUI, INTERCITÉS sowie internationale TGV-Verbindungen (TGV France Italie, Kooperation DB & SNCf, TGV Brüssel-Provinz, TGV Luxemburg, TGV Freiburg, Kooperation Renfe & SNCF).

Bei Fahrten zwischen Frankreich und der Schweiz können TGV Lyria-Fahrkarten bis zur Abfahrt des Zuges kostenlos umgetauscht werden.

Erfahren Sie mehr über Umtausch- und Erstattungsbedingungen auf SNCF Connect