Entdecken Sie den TGV der Zukunft

Gute Nachricht: SNCF hat bei seinem Partner Alstom im Juli 2018 offiziell 100 Garnituren des TGV der neuesten Generation in Auftrag gegeben. Das verspricht eine ganz neue Reiseerfahrung.

Eine historische Bestellung

Das Projekt TGV der Zukunft, an dem seit 2016 im Rahmen einer Partnerschaft mit Alstom gearbeitet wird, hat eine entscheidende Etappe bewältigt. SNCF hat am 26. Juli 2018 eine Bestellung von 100 Garnituren im Wert von annähernd 3 Mrd. Euro bestätigt.

Jede einzelne Zuggarnitur kostet rund 25 Mio. Euro, zu denen je nach Ausstattung noch einmal bis zu 1.66 Mio. Euro hinzugerechnet werden müssen. Dieser Kaufpreis ist aktuell der niedrigste im Markt. Zum Vergleich: Eine Garnitur des TGV Duplex kostet derzeit annähernd 30 Mio. Euro.

Video : Le TGV du futur en images

Die Zukunft steht vor der Tür

Die Indienstellung ist in weniger als fünf Jahren vorgesehen, die ersten Züge sollen bereits im Jahr 2023 fahren. Sie werden im gesamten französischen Streckennetz eingesetzt. Bis 2033 soll der gesamte Auftrag ausgeliefert sein.

Ein Innovations-Träger

Diese technologische Meisterleistung kommt nicht nur den Fahrgästen, sondern der gesamten Eisenbahnbranche zugute, denn sie ist das Produkt vieler brandneuer Innovationen. Insgesamt waren an der Entwicklung dieses zu 100% französischen Projekts 2.000 Menschen beteiligt.

Hohe Energieeffizienz

Material zu 97% wiederverwertbar, eine noch aerodynamischere Form, ökologische Fahrweise, Rückgewinnung der Bremsenergie… Alle diese Faktoren ermöglichen es dem TGV der Zukunft, 20% weniger Energie zu verbrauchen und seine CO2-Bilanz im Vergleich zu aktuellen Zuggarnituren um 37% zu verbessern.

Ein zu 100% vernetzter Zug

An Bord dieses TGV ist das Internet in der Lage, sich weiterzuentwickeln und künftige technologische Fortschritte auf dem Bereich der Kommunikation zu integrieren. Dank einer optimierten Datenübertragung ermöglichst die Verbindung unter anderem die Übermittlung in Echtzeit von Daten zum technischen Zustand des Zuges – ein Garant für Komfort und Sicherheit.

Unübertroffener Komfort und Barrierefreiheit

Mit breiteren Glaswänden, zeitgenössischen Materialien für ein gemütlicheres Ambiente, einer völlig neu entwickelten Klimatisierung und einer verbesserten Schalldämmung, setzt der TGV der Zukunft neue Maßstäbe. Der Zug wurde auch in enger Zusammenarbeit mit den Interessensvertretern der Rollstuhlfahrer entwickelt und bietet eine noch weiter entwickelte Barrierefreiheit.

Wörtlich genommen

„Der TGV der Zukunft ist für SNCF ein entscheidender Trumpf. Er ist für uns ein Mittel zur Eroberung des europäischen Marktes, der nunmehr für den Wettbewerb geöffnet ist. Technologische Exzellenz und Innovation im Dienst unserer 100 Millionen jährlichen Kunden.“

Guillaume Pepy, Vorstandsvorsitzender von SNCF Mobilités