Die Grundlagen des Konzerns

SNCF ist seit 80 Jahren im Leben der Franzosen präsent und befindet sich heute in einem grundlegenden Wandel. Sein starkes Engagement für den Schienenverkehr und die nachhaltige Mobilität der Zukunft machen den SNCF-Konzern zu einem unumgänglichen Akteur des ökologischen Wandels für morgen.

Der Konzern in Zahlen

Mit seinen 30.000 km Gleisstrecken und 275.000 Mitarbeitern ist SNCF ein wichtiger industrieller Akteur in Frankreich und der Welt. Unsere Kennzahlen vermitteln einen Eindruck von der zentralen Rolle des Unternehmens im Leben der Franzosen und den damit verbundenen Herausforderungen.

SNCF ist mit einem Umsatz von fast 35 Milliarden Euro das zweitgrößte Transportunternehmen der Welt. Der Konzern tätigt außerdem jährlich Investitionen in Höhe von über 10 Mrd. Euro, davon 94% in Frankreich.

Der Abschluss der Schuldenübernahme durch den Staat im Jahr 2022 und die Verbesserung der Ergebnisse werden zu einem deutlichen Rückgang der Verschuldung und einer Verbesserung der Kennzahlen – im Einklang mit den eingegangenen Verpflichtungen – führen.

Nos résultats depuis 2017

Mrd. € 2017 2018 2019 2020 2021
Umsatz 33,5 33,3 35,1 30,0 34,8
Umsatzrendite/EBITDA1 4,71 4,01 5,7 1,9 4,3
Investitionen brutto 8,8 8,8 9,9 8,9 10,3
Investitionen netto 5,1 5,0 5,2 3,7 3,4
Freier Cashflow -1,9 -2,6 -2,4 -2,8 -0,7
Nettoverschuldung 54,3 56,6 60,3 38,1 36,5
Nettoschulden/EBITDA2 11,4 14,1 10,8 19,7 8,6
Betriebsergebnis/Nettoschulden2 5,2% 3,6% 5,6% 3,2% 9,2%

 

Die internationale Präsenz des SNCF-Konzerns

De Konzern hat eine starke internationale Dimension, mehr als ein Drittel des Umsatzes wird im Ausland erwirtschaftet. Dies ist in erster Linie bei den Aktivitäten im Bereich Mass Transit (Keolis) und Logistik (Geodis und Rail Logistics Europe) der Fall, aber auch bei den Hochgeschwindigkeitsaktivitäten (Eurostar, Thalys usw.). Die Entwicklung auf internationaler Ebene bleibt ein starker Wachstumsfaktor des Konzerns, insbesondere im Bereich der Logistik.

Unsere Auslandspräsenz in den verschiedenen Bereichen (2021)

Unsere Auslandspräsenz in den verschiedenen Bereichen (2021)

.

Unsere Organisation nach der Bahnreform

Um alle diese Bereiche abzudecken, organisiert sich SNCF um eine Muttergesellschaft und diese fünf Haupt-Aktiengesellschaften:

Die neue Organisation des Konzerns

Die Bahnreform hat zu einer Neuorganisation des Konzerns geführt: Stärkung der Kontroll- und Unterstützungsfunktion der Konzernmutter SNCF SA, Umwandlung der drei ehemaligen EPIC SNCF und von Gares & Connexions (das Kapital wird zu 100 % vom Staat gehalten) in Aktiengesellschaften und die Zusammenfassung des gesamten Fahrgasttransports in Frankreich und bis an den Landesgrenzen im Bereich SNCF Voyageurs.

Die neue Organisation des Konzerns

Diese Grafik ist ein Organigramm des Konzerns. Von oben nach unten gibt es 4 Zeilen.

Das ergibt folgendes Bild:

  • In der ersten Zeile, ganz oben, steht „État Français“ geschrieben, darüber das Abbild der Marianne in der französischen Flagge sowie das republikanische Motto „Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit“ und die Worte „Französische Republik“
  • Darunter, in der zweiten Zeile, steht dieser Text:
    • auf grünem Hintergrund „100% nicht veräußerbare Aktien“
    • auf weißem Hintergrund das Logo von SNCF sowie der Text „SNCF SA (Holding)“
  • darunter stehen auf der dritten Zeile fünf Kästen nebeneinander:
    • im ersten Kasten, ganz auf der linken Seite, steht von oben nach unten dieser Text:
      • auf grünem Hintergrund „100% nicht veräußerbar“
      • auf weißem Hintergrund das SNCF-Logo, gefolgt vom Text „RÉSEAU SA Netzbetreiber“
    • im zweiten Kasten von links steht von oben nach unten dieser Text:
      • auf grünem Hintergrund „100% nicht veräußerbar“
      • auf weißem Hintergrund das SNCF-Logo, gefolgt vom Text „VOYAGEURS SA Personenbeförderung“
    • im dritten Kasten von links steht von oben nach unten dieser Text:
      • auf grünem Hintergrund „70%“
      • auf weißem Hintergrund das Logo von Keolis mit dem Text „Weltmarktführer im ÖPNV“
      • auf gelbem Hintergrund der Text „FILIALE“
    • im vierten Kasten von links steht von oben nach unten dieser Text:
      • auf grünem Hintergrund „100%“
      • auf weißem Hintergrund das Logo von Geodis mit dem Text „Multimodale Spedition und Freight Forwarding“
      • auf gelbem Hintergrund der Texte „FILIALE“
    • im fünften Kasten dem letzten ganz rechts, steht von oben nach unten dieser Text:
      • auf grünem Hintergrund „100%“
      • auf weißem Hintergrund das SNCF-Logo, gefolgt vom Text „FRET FERROVIAIRE Schienengütertransport, darunter SNCF Fret“
  • darunter stehen auf der vierten Zeile drei Kästen nebeneinander:
    • im ersten Kasten, ganz links und mit dem Kasten „RÉSEAU SA Netzbetreiber“ verbunden, steht von oben nach unten dieser Text:
      • auf grünem Hintergrund „100%“
      • auf weißem Hintergrund das SNCF-Logo, gefolgt vom Text „GARES & CONNEXIONS SA Betreiber von Bahnhöfen“
    • im zweiten Kasten von links und mit dem Kasten „VOYAGEURS SA Personenbeförderung“ verbunden, steht von oben nach unten dieser Text:
      • auf grünem Hintergrund „62%“
      • auf weißem Hintergrund das Logo von Thalys
      • auf gelbem Hintergrund der Texte „FILIALE“
    • im dritten und letzten Kasten von links und mit dem Kasten „VOYAGEURS SA Personenbeförderung“ verbunden, steht von oben nach unten dieser Text:
      • auf grünem Hintergrund „55%“
      • auf weißem Hintergrund das Logo von Eurostar
      • auf gelbem Hintergrund der Texte „FILIALE“

Ganz unten auf der Grafik steht auch noch: „Die anderen Tochtergesellschaften des Konzerns werden in diesem Organigramm nicht aufgeführt“.

SNCF, einige Schlüsseldaten

  1. 1937

    1937

    Durch einen Vertrag zwischen dem Staat und den verschiedenen damaligen Privatgesellschaften wird die Société Nationale des Chemins de Fer Français (SNCF) gegründet.

  2. 1955

    1955

    Geschwindigkeitsweltrekord auf der Schiene mit 331 km/h mit den SNCF-Lokomotiven CC 7107 und BB 9004

  3. 1972

    1972

    Start des Hochgeschwindigkeitsprogramms mit der Auslieferung eines ersten TGV-Prototyps 001

  4. 1981

    1981

    Kommerzielle Einführung des TGV zwischen Paris und Lyon und Ausbau des Schnellfahrnetzes, sogenannte Hochgeschwindigkeits-(HGV-)Strecken (heute 2.700 km)

  5. 1997

    1997

    Gründung im Jahr 1997 von Réseau Ferré de France (RFF), einer unabhängigen öffentlichen Gesellschaft mit industriellem und kommerziellem Charakter (EPIC), die für die Verwaltung des Netzes sowie der Infrastruktur zuständig ist

1 Umsatzrendite ohne IFRS 16 für 2018 und 2019, EBITDA einschließlich IFRS 16 für 2019, 2020 und 2021

2 Kennzahlen SNCF