Organisation unserer Einkaufsabteilung

Als Lieferant arbeiten Sie an unserer Seite. Wir informieren Sie über unsere Anforderungen an Qualität, Sicherheit, Innovation und gesellschaftlichem Engagement.

Unsere Lieferanten

Zur Deckung unserer Investitionsaufwendungen und unseres betrieblichen Bedarfs beliefen sich unsere Einkäufe im Jahr 2017 auf insgesamt 16,6 Mrd. Euro, wovon 90% in Frankreich getätigt wurden.

Die Lieferanten, Dienstleister und Subunternehmer des SNCF-Konzerns sind in den unterschiedlichsten Bereichen tätig:

  • Wartung des Schienennetzes und der Infrastrukturen
  • Instandhaltung der Gebäude und der Ausrüstungen
  • Verbesserung von Qualität und Regelmäßigkeit der Verkehrsdienste
  • Material und Ersatzteile
  • Planung und Umsetzung von Projekten der staatlichen Eisenbahngesellschaft und ihren Filialen

Diversifizierter Einkauf

Bauarbeiten

Bauarbeiten, Material und Leistungen zum Unterhalt der Gleisanlagen und der dazugehörigen Ausrüstungen, ihre Instandhaltung und Sicherheit.

Mehr erfahren über unsere Beschaffung im Bereich Bauarbeiten und Sicherheitsdienste

Material

Technische Produkte, Vertriebshilfsmittel für Verkaufspersonal und Möbel, IT- und Telekommunikationsmaterial.

Mehr erfahren über unseren Einkauf von Betriebsmitteln

Rollendes Material

Güterwaggons, Personenwagen, Unterhalt und Instandhaltung etc.

Mehr erfahren über unsere Beschaffung im Bereich Rollendes Material

Dienstleistungen

Unterhalt der Bahnhöfe und Züge, Wifi-Accesspoints, Bordgastronomie etc.

Mehr erfahren über unseren Einkauf von Dienstleistungen

Intellektuelle Dienstleistungen

Projektplanung, IT-Unterstützung, Kommunikation etc.

Mehr erfahren über unseren Einkauf von intellektuellen Dienstleistungen

Traktions- und Standortenergie

Ob Strom, Diesel oder Gas, auf diesem Sektor legen wir größten Wert darauf, den Verbrauch so genau wie möglich vorauszusehen und innovative und nachhaltige Energielösungen zu finden.

Mehr erfahren über unseren Energieeinkauf

31.000 Lieferanten arbeiten mit SNCF

Unsere CSR-Anforderungen

Das gesellschaftliche Engagement von SNCF spiegelt sich auch in erhöhten CSR-Anforderungen für die Hälfte aller unserer Einkäufe wider. Im Jahr 2012 erhielt der SNCF-Konzern das Label „Relations Fournisseurs et Achats Responsables“ (Verantwortliche Lieferantenbeziehungen und Einkauf), das 2015 bestätigt wurde.

Mehr erfahren über das Label Relations Fournisseurs et Achats Responsables (Frz.)

Unser Einkauf schafft Arbeitsplätze

Eine Studie aus dem Jahr 2017 hat ergeben, dass SNCF durch ihre Einkäufe schätzungsweise 165.000 indirekte Arbeitsplätze bei ihren Lieferanten geschaffen oder erhalten hat.

90 %

unserer Einkäufe werden in Frankreich getätigt

Wer sind die Einkäufer bei SNCF?

Um den Bedarf der drei Épic, aus denen der staatliche Eisenbahnkonzern besteht, zu  decken, ist der Einkauf so organisiert:

  • die Einkaufsdirektion des Konzerns (Direction des Achats Groupe, DAG) tätigt alle bereichsübergreifenden Einkäufe
  • die Einkaufsdirektion Netz (Direction des Achats Réseau, DAR) ist für die Einkäufe von SNCF Réseau zuständig, wie z.B. Gleisbauarbeiten, Materiallieferungen und Dienstleistungen etc. 
  • die Einkaufsdirektion Material (Direction des Achats de Matériel, DAM) kümmert sich um die Beschaffung von rollendem Material

Unsere Tochtergesellschaften verfügen über eigene Einkaufsorganisationen.

25 %

aller Einkäufe werden bei KMU getätigt