Lucile Quessart

Personalchefin bei SNCF Voyageurs

Lucile Quessart arbeitet seit 1994 für SNCF und hat seither wichtige operative und strategische Aufgaben in allen Bereichen des Personenverkehrs übernommen. Von 2008 bis 2011 war sie Betriebsleiterin des Bahnhofs Paris Montparnasse und Direktorin der HGV-Linie TGV Atlantique, danach bis 2014 für das Regionalnetz TER Alsace zuständig.

Ab 2015 verantwortete sie den Umbau bei SNCF Voyageurs und hat in dieser Funktion unter anderem die Weiterentwicklung der Organisation von einer berufsorientierten zu einer aktivitätsbasierten Logik vorangetrieben.

Seit Mai 2016 leitet sie die Transilien-Linien L, J und die S-Bahn RER A im Pariser Großraum, wo sie in Zusammenarbeit mit dem Aufgabenträger Île-de-France Mobilités (IDFM) sowie internen und externen Partnern zahlreiche Transformationsprojekte durchgeführt hat, die eine deutliche Steigerung der betrieblichen Performance ermöglichten und gleichzeitig das Engagement der Teams stärkten.