Foto Banner oben: Maxime Huriez / SNCF

Marcel Flouret

Von 1946 bis 1949, der Präsident des Wiederaufbaus

Marcel Flouret, Absolvent der Hochschule École Polytechnique, übernimmt im September 1946 das Steuer bei SNCF. Er nimmt den Wiederaufbau des Eisenbahnnetzes in Angriff. Vor allem investiert er großzügig in die Elektrifizierung. Nach dem Krieg waren nahezu 2.600 Brücken und Viadukte beschädigt, etwa 100 Bahnhöfe zerstört und ein großer Teil der Ausrüstung und Materialien unbrauchbar.

Unter seiner Führung entsteht eine neue grafische Identität für das Unternehmen. Auch eine 6. Regionaldirektion wird im Unternehmen geschaffen: der Mittelmeerraum. Marcel Flouret verlässt seinen Posten im Mai 1949.