Foto Banner oben: Maxime Huriez / SNCF

Pierre Tissier

Von 1949 bis 1955, die Modernisierung kommt voran

Pierre Tissier leitet SNCF von 1949 bis zu seinem Tod im Jahr 1955. Der ehemalige Staatsrat und Generaldirektor im Finanzamt stellt mit seinen Modernisierungsprojekten die Weichen für die Zukunft des Unternehmens. Er elektrifiziert die Strecke Paris-Lyon. Die Erinnerung an seine Präsidentschaft ist auch geprägt von dem Geschwindigkeitsrekord von 140 km/h, der auf genau dieser Strecke erzielt worden ist.