Die Rechtsform Épic

Das Akronym Épic steht für einen Status: den eines staatlichen Industrie- und Handelsunternehmens.

Im Dienst der Öffentlichkeit

Ein Épic ist ein staatliches Unternehmen, dem die Wahrnehmung einer öffentlichen industriellen und kommerziellen Aufgabe obliegt. Diese Gesellschaftsform besitzen unter anderem auch die Cité de la Musique, die Pariser Verkehrsbetriebe RATP, die Comédie Française und die Beschaffungsorganisation der französischen Streitkräfte (Économat des Armées).

Das Épic SNCF

Das Gesetz zur Regelung des Binnentransports (Loi d’Orientation des Transports Intérieurs, LOTI) hat im Jahr 1983 zur Gründung des EPIC SNCF geführt. Per Gesetz vom 4. August 2014 entstand der neue einheitliche staatliche Eisenbahnkonzern, der heute von drei ÉPIC gebildet wird:

  • das Épic SNCF
  • das Épic SNCF Mobilités
  • das Épic SNCF Réseau

Eine flexible Rechtsform für die Aktivitäten von SNCF

Einziger Anteilseigner der öffentlichen Eisenbahngesellschaft ist der französische Staat. Die 162.135 Beschäftigten, die sich auf die drei Épic verteilt sind, genießen einen speziellen Rechtsrahmen und damit einen besonderen Status.

Unter dem Dach des SNCF-Konzerns sind in drei verschiedenen Épic alle Tochtergesellschaften oder Aktivitäten in sechs Geschäftsbereichen vereint. Diese Filialen sind für ihre eigene Entwicklung in einem zunehmend umkämpften Marktumfeld selbst verantwortlich.