Foto Banner oben: Yann Audic

SNCF Gares & Connexions: Organisation und Kennzahlen

Die staatliche Aktiengesellschaft SNCF Gares & Connexions ist ein spezialisierter Bahnhofsbetreiber: von der Konzeption über den Betrieb bis zur Vermarktung.

Zur Website von SNCF Gares & Connexions

Der neue Konzern seit 2020

Der SNCF-Konzern, der früher aus drei Epic1 und deren Tochtergesellschaften bestand, ist seit dem 1. Januar 2020 ein vereinheitlichter Konzern, bestehend aus einer Muttergesellschaft, der die Unternehmen SNCF Réseau, SNCF Gares & Connexions, Rail Logistics Europe, SNCF Voyageurs, Geodis und Keolis angegliedert sind.

Während die SNCF-Muttergesellschaft die strategische Verantwortung, die Management- und Kontrollbefugnisse sowie die Aufsicht über alle Unternehmen des Konzerns innehat, ist SNCF Gares & Connexion für das gesamte Bahnhofsmanagement verantwortlich, von der Planung über den Betrieb bis hin zum Marketing.

Mehr erfahren über die Organisation des SNCF-Konzerns

4.700 Mitarbeiter bei SNCF Gares & Connexions, 15.000 Menschen, die in Bahnhöfen arbeiten

Effiziente, praktische und moderne Bahnhöfe

Jeden Tag empfangen unsere 3.000 Bahnhöfe zehn Millionen Fahrgäste und Besucher. Unabhängig von ihrer Größe und der Zahl ihrer Nutzer müssen sie deshalb das sein:

  • effizient: untadelig in Bezug auf Sicherheit, Sauberkeit, Information und Zugänglichkeit,
  • praktisch: Komfort, Service und optimierte Wartezeiten in den Bahnhöfen sind für alle unsere Kunden entscheidend,
  • modern: mit einer ehrgeizigen Umweltpolitik wollen wir umweltfreundliche, digitalisierte und verantwortliche Bahnhöfe bieten,
  • auffällig: unsere Bahnhöfe sind Orte der Emotionen, ein Erbe, das in den Regionen verwurzelt ist.

Bahnhöfe unter der Lupe

Bahnhöfe unter der Lupe

Diese Grafik trägt den Titel „Die Bahnhöfe unter der Lupe“.

Sie besteht aus einer Bahnhofsillustration mit Zahlen und Text. Sie ist vertikal zweigeteilt: links ein Teil mit blauem Hintergrund, der zwei Drittel der Infografik ausmacht, und rechts das letzte Drittel mit hellgrauem Hintergrund. Alle Zahlen sind fett gedruckt, die Schriftgröße ist größer als bei den Wörtern.

Links, im ersten Teil, steht die Zahl 3.000. Diese Zahl ist mit folgendem Satz verknüpft: „3.000 Bahnhöfe in Frankreich, davon 1.500 Bahnhöfe mit Fahrgastgebäuden und 1.500 Haltestellen.“

In der Mitte ist ein Bahnhof dargestellt: Er ist orangefarben und von einer hellblauen Lupe umgeben.

Schließlich sind auf der rechten Seite, von oben nach unten, 3 Sätze zu lesen:

  • „Nutzer täglich in den französischen Bahnhöfen“
  • „10 Millionen Quadratmeter Fläche, davon 8 Mio. für Bahnsteige, Unterführungen, Fußgängerbrücken und große Fahrgasthallen“
  • „1.500 Ladengeschäfte in Bahnhöfen“

Weil die Bahn das ökologischste öffentliche Verkehrsmittel ist, wollen wir den Menschen Lust auf den Bahnhof machen, um sie dazu zu bringen, mit dem Zug zu fahren!

Marlène Dolveck, Generaldirektorin SNCF Gares & Connexions

Die fünf Projekte von SNCF Gares & Connexions

Die Bahn ist die umweltfreundlichste Lösung für den öffentlichen Verkehr. Um alle unsere Kunden noch besser zu bedienen und den Zug damit an die Spitze zu bringen, haben wir uns fünf Prioritäten gegeben: Mensch, Qualität, ökologische Leistung, die Umwelt und die Regionen – um den Menschen Lust zu machen, den Bahnhof zu nutzen und mit dem Zug zu fahren.

Mehr erfahren über die Engagements von SNCF Gares & Connexions

Der Umsatz im Detail

Der Umsatz im Detail

Diese Grafik trägt den Titel „Der Umsatz im Detail“.

Sie besteht aus einem Kreisdiagramm mit Zahlen und Text und ist vertikal in zwei Teile geteilt: der linke Teil mit blauem Hintergrund und der rechte Teil mit hellgrauem Hintergrund. Alle Zahlen sind fett gedruckt und haben eine größere Schriftgröße als die Wörter.

Links, im ersten Teil, steht in großen Lettern die Zahl von 1,6 Milliarden Euro. Dieser Betrag ist mit dem folgenden Satz verknüpft: „1,6 Milliarden Euro Umsatz (Normjahr)“.

Rechts befindet sich in der Mitte das Kreisdiagramm mit 4 Farben. In der Reihenfolge ihrer Bedeutung sind dies:

  • grün, entspricht der „von den Transporteuren zu bezahlenden Schienenmaut“ (dieser Teil nimmt mehr als die Hälfte des Diagramms ein)
  • rot, entspricht „Dienstleistungen für Dritte“
  • gelb, entspricht dem „Handel“
  • blau, entspricht der „Bürovermietung“

Rund um das Diagramm, auf der rechten Seite, finden sich 4 Sätze, die sich auf jeden der farbigen Bereiche beziehen:

  • „Schienennutzungsgebühren, die von Transporteuren, per Gesetz und Verkehrsaufsichtsbehörden gezahlt werden, 900 Mio. Euro“ (grün)
  • „Dienstleistungen für Dritte« (Planung oder Instandhaltung von Gebäuden), 330 Mio. Euro“ (rot)
  • „Handel“ (einschließlich Werbung und Parkplätze), 250 Mio. Euro (gelb)
  • „Bürovermietung“, 130 Mio. Euro“ (blau)

Die Filialen von SNCF Gares & Connexions

Über ihre Tochtergesellschaften ist SNCF Gares & Connexions in der gesamten Wertschöpfungskette präsent: Architektur und Stadtplanung, Vermarktung von Bahnhofsflächen, Entwicklung und Betrieb von Bahnhöfen.

SNCF Gares & Connexions hat vier Tochtergesellschaften, die alle für die Qualität ihrer Expertise und ihres Know-hows bekannt sind:

  • SNCF Retail & Connexions: zuständig für die Entwicklung und Vermarktung von Geschäftsflächen in Bahnhöfen
  • AREP: disziplinübergreifendes Planungsbüro für die Entwicklung und den Bau von Bahnhöfen
  • SNCF Hubs & Connexions: Entwicklung und Betrieb Bahnhöfen und Knotenpunkten im Ausland
  • Lagardère & Connexions : verantwortlich für den Betrieb von Presse-Verkaufsstellen in französischen Bahnhöfen

Mehr erfahren über die Tochtergesellschaften von SNCF Gares & Connexions

1 Mrd

€ Investitionen² für die Modernisierung von Bahnhöfen, Barrierefreiheit und Intermodalität

1 Epic: Staatliches Wirtschaftsunternehmen

2 Normjahr. Die Investitionen, die auch das Programm „1001 Bahnhöfe“ betreffen, setzen sich wie folgt zusammen: 600 Mio. Euro aus verschiedenen Subventionen (Regionalräte, Staat, andere lokale Behörden, Europäische Union) und 400 Mio. Euro aus Eigenmitteln.