Foto Banner oben: Géronimo Potier / SNCF

Fragen & Antworten: Im Zug

Züge in Frankreich und Europa, Einkauf, Reservierung, Kundenkarten und Abonnements, TGVmax, Verspätungen oder Bordservice... Hier finden Sie die Antworten auf die Fragen, die unsere Kunden den SNCF-Mitarbeitern am häufigsten über unsere verschiedenen Kommunikationskanäle stellen.

Im Zug

Derzeit gibt es kein solches Dokument.

Wenn Sie mit TGV INOUI fahren, gibt es in der 2. Klasse Steckdosen. Die TGV-Garnituren, die derzeit für SNCF fahren, sind nicht alle von der gleichen Generation. Nur die neuesten oder die erst kürzlich modernisierten Züge sind in der zweiten Klasse mit Steckdosen ausgestattet.

Am Bahnhof: Aktivieren Sie die WiFi-Funktion Ihres Gerätes und wählen Sie das Netzwerk mit dem Namen „SNCF gare-gratuit“ aus. Nach dem Öffnen des Internet-Browsers werden Sie automatisch zum Zugangsportal weitergeleitet. Sie können sich mit Ihrer E-Mail-Adresse oder über Facebook Connect mit dem WiFi verbinden.

Im Zug: In TER- und OUIGO-Zügen steht WiFi nicht zur Verfügung. Sie finden Wifi-Verbindungen in einigen Intercités und in einem großen Teil der TGV-Züge. In den TGV INOUI steht Ihnen Wifi zur Verfügung. Dieses Kriterium können Sie bei der Reservierung in den „Détails de votre trajet“ („Details Ihrer Reise“) überprüfen.

Innenraumpläne der OUIGO-Waggons werden nicht bekanntgegeben.

Es gibt keine gesetzliche Bestimmung, die es einem Minderjährigen verbietet, allein zu reisen. Alleinreisende Minderjährige bleiben jedoch unter der Verantwortung ihrer Eltern. Es ist daher Sache der Eltern, zu beurteilen, ob ihr Kind in der Lage ist, die Reise allein anzutreten, wobei auch unvorhersehbare Umstände zu berücksichtigen sind, die mit dem Bahntransport verbunden sind (Zwischenfälle während der Fahrt, ausfallende Umsteigeverbindung usw.).

Bitte beachten: Der Zugbegleiter muss das Kind bei einem Zwischenfall während der Fahrt den Behörden übergeben. Ebenso müssen die Eltern, wenn der Zug nach Schließung des Bahnhofs eintrifft, vorab eine Genehmigung erteilt haben, damit SNCF eine Lösung für die Unterbringung finden kann. Andernfalls kann die Polizei oder die Gendarmerie eingeschaltet werden.

Ein Kind allein reisen zu lassen, birgt Risiken. Deshalb bietet SNCF den Service Junior & Cie an, der es Eltern ermöglicht, ihr Kind mit geschulten und erfahrenen Begleitern auf eine Reise zu schicken. Junior & Cie ist ein optionaler, kostenpflichtiger Service, der es Ihnen ermöglicht, die Fahrt von allein reisenden Kindern in aller Ruhe und Sicherheit zu organisieren.

Die wichtigsten Unterschiede: Der Wagen ist ruhiger und die Sitze sind breiter. Und Sie haben die Möglichkeit, in einzelnen, isolierten Sitzen zu reisen.

In einem TGV INOUI

Sie können Ihr Gepäck ohne Gewichts- oder Mengenbegrenzung mitnehmen. Reisen Sie nur mit Gegenständen, die Sie selbst tragen können. Zu Ihrer Hilfe: An unseren Bahnhöfen und auf den Bahnsteigen stehen Trolleys zur Verfügung. Ihr Gepäck liegt in Ihrer persönlichen Verantwortung und muss immer mit Ihren Kontaktdaten beschriftet werden.

Bitte achten Sie zur Sicherheit aller Fahrgäste und unserer Mitarbeiter darauf, dass Sie den Verkehrsfluss in unseren Zügen nicht behindern. Für die Aufbewahrung Ihres Gepäcks stehen Ihnen am Eingang der Abteile oder in den Waggons verschiedene Abstellflächen zur Verfügung.

Fahrräder, Ski und Waterboards sind auch an Bord unserer TGV INOUI-Züge erlaubt. Diese Gegenstände müssen in einer Hülle (bei Fahrrädern maximal 120 x 90 cm) verstaut und dann in die dafür vorgesehenen Plätze gestellt werden.

Mehr erfahren über Ihr Gepäck in TGV INOUI Zügen

In einem OUIGO

Sie können ohne zusätzliche Kosten mitnehmen:

  • 2 Handgepäckstücke, die nicht größer sind als 36 x 27 x 15 cm (Höhe, Breite, Tiefe)
  • 1 Handgepäckstück, nicht größer als 36 x 27 x 15 cm (Höhe, Breite, Tiefe) sowie 1 Handgepäckstück, das 55 x 35 x 25 cm (Höhe, Breite, Tiefe) nicht überschreitet

Dieses Gepäck muss unter den Sitzen verstaut werden. Der Transport eines Kinderwagens ist ebenfalls bereits im Ticket enthalten (höchstens 2 Kinderwagen pro Reservierung und pro Fahrt).

Wenn Sie mehr Gepäck oder größere Gegenstände (Fahrräder, Roller, Ski, Musikinstrumente usw.) mitnehmen möchten, wählen Sie bitte die Option „Bagage“ („Gepäck") aus. Für nur 5 € pro Fahrt können Sie mit einem zusätzlichen Gepäckstück reisen.

Bitte beachten Sie, dass Gepäckstücke mit einer Länge von mehr als 2 Metern oder einem Gewicht von mehr als 30 Kilogramm im Zug nicht akzeptiert werden.

Mehr erfahren über Ihr Gepäck in OUIGO Zügen

In einem Thalys

Ihr Thalys-Ticket berechtigt Sie zur Mitnahme von 1 Handgepäck und maximal 2 Koffern, die nicht größer als 75 x 53 x 70 cm (Länge, Breite, Höhe) sind. Wenn keine Gewichtsgrenze festgelegt ist, müssen Sie in der Lage sein, Ihre Sachen selbst zu tragen und in den verschiedenen Gepäckbereichen an Bord des Thalys zu verstauen.

Mehr erfahren über Ihr Gepäck in Thalys Zügen

In einem Eurostar

Zwei mittelgroße Koffer oder Taschen (maximal 85 cm an der längsten Seite) und ein kleines Handgepäck sind im Ticketpreis enthalten. In der Klasse Business Premier können Sie bis zu drei Taschen oder Koffer ohne Aufpreis mitnehmen.

Auch Kinderwagen und Buggys werden akzeptiert. Ihre Fahrräder und Musikinstrumente sind im Zug ebenfalls willkommen und gelten als eines Ihrer beiden erlaubten mittelgroßen Gepäckstücke, sofern sie in ihrer Hülle eine Länge von 85 cm nicht überschreiten. Andernfalls muss für Ihr Gepäck bereits beim Kauf des Tickets für eine spezielle Abfertigung durch den Eurostar-Gepäckservice angemeldet werden.

Mehr erfahren über Ihr Gepäck in Eurostar Zügen