Foto Banner oben: Shutterstock

Keolis betreibt ein neues Busnetz in Virginia und Washington DC

Die amerikanische Niederlassung der SNCF-Tochtergesellschaft Keolis hat den Zuschlag für den Betrieb und die Wartung des Busnetzes in Virginia und Washington DC erhalten. Der Konzern bestätigt damit seine dynamische Präsenz in den Vereinigten Staaten.

Lesedauer 2. Min.

Am 1. April 2021 wird Keolis Transit America für fünf Jahre den Busbetrieb in Loudoun County, Virginia, aufnehmen. Damit verstärkt der Konzern seine Präsenz in den Vereinigten Staaten, vor allem in dem Bundesstaat, der an die Landeshauptstadt grenzt. Seit 2010 betreibt Keolis auch das Schienennetz des Virginia Railway Express und seit Juli 2020 das Busnetz OmniRide.

Ziel: 1,6 Mio. Fahrgäste pro Jahr

Der Vertrag repräsentiert einen kumulierten Umsatz von 83 Mio. Euro und soll dank einer Flotte von 117 Fahrzeugen den Transport von 1,6 Millionen Fahrgästen im Jahr ermöglichen. Das Netz besteht aus 28 Linien und wurde bisher von zwei verschiedenen Beförderungsunternehmen betrieben.

Um den Betrieb und die Wartung der Busse des Netzes zu gewährleisten, plant Keolis, 120 Mitarbeiter der beiden bisherigen Betreiber zu übernehmen.

Darüber hinaus will der Konzern das Fahrgasterlebnis und insbesondere die Pünktlichkeit der Busse, aber auch deren Reinigung und Desinfektion verbessern, um die Nutzung des Netzes zu erhöhen.

Der Konzern beschäftigt 6.300 Mitarbeiter in Nordamerika

Seit fast 20 Jahren in den Vereinigten Staaten präsent

Dieser neue Vertrag bestätigt die positive Dynamik von Keolis in den Vereinigten Staaten. Unsere Tochtergesellschaft betreibt dort bereits mehrere Netze: neben Bussen in Virginia und Kalifornien auch Pendlerzüge in Boston und Washington DC.

Der Konzern ist seit 2002 in Nordamerika präsent, beschäftigt dort 6.300 Mitarbeiter und ist einer der führenden Anbieter in den USA, der Busse, Fernbusse, Straßenbahnen, Züge, autonome Shuttles, Behindertentransporte und Transport-on-Demand-Netzwerke in mehr als 20 amerikanischen Städten betreibt. Im Jahr 2019 nutzten mehr als 110 Mio. Fahrgäste einen von Keolis angebotenen Shared-Mobility-Service auf dem Kontinent.

Keolis, ein Global Player in Sachen Mobilität

Keolis ist ein Pionier in der weltweiten Entwicklung des Nahverkehrs. Der Konzern betreibt heute öffentliche Verkehrsnetze im Auftrag von 300 Aufgabenträgern.

USA, Dänemark, China, Katar, Australien… Keolis ist in 15 Ländern auf 5 Kontinenten vertreten und befördert jedes Jahr mehr als 3,4 Mrd. Fahrgäste.

Mit seiner Expertise im Bereich Shared Mobility (geteilte Mobilität) ist der Konzern mittlerweile in 21 der größten Städte der Welt vertreten.

  • 3,4

    Milliarden Menschen haben im Jahr 2019 Keolis für ihre Mobilität genutzt

  • 15

    die Anzahl der Länder, in denen der Konzern präsent ist