Foto Banner oben: Christophe Recoura

Wettbewerbsöffnung, ÖPNV, neue Anforderungen der Fahrgäste, Änderung der Lebensgewohnheiten: Der Personenverkehr verändert sich. SNCF Voyageurs reagiert auf die neuen Anforderungen und antizipiert jene von morgen.

Aktualisiert am

Marktführer bei Langstreckenfahrten, heute und auch morgen

Neue Wettbewerbsregeln

2021 ist das Jahr, in dem sich der Schienenpersonenverkehr und insbesondere der freie Markt im Fernverkehr endgültig für den Wettbewerb öffnet.

Die Covid-19-Gesundheitskrise und ihre Auswirkungen auf das Reiseverhalten mögen einige Projekte verschoben haben, aber auf unseren Inlandsstrecken werden neue Anbieter erwartet, französische oder ausländische, private oder solche, die aus anderen staatlichen europäischen Bahngesellschaften hervorgegangen sind:

  • bei Hochgeschwindigkeitslinien,
  • bei Kurz- oder Mittelstrecken, auf denen der Staat Ausschreibungen für die Versorgung der Regionen mit Zugverbindungen durchführen kann1.

Vorteile und Chancen für SNCF Voyageurs

SNCF Voyageurs bietet seinen Kunden im Reiseverkehr eine umfassende Palette von Angeboten und Dienstleistungen für grüne Mobilität in der gesamten Reisekette.

Entdecken Sie die Bandbreite des aktuellen Angebots

Angesichts des Auftretens von Wettbewerbern kann SNCF Voyageurs sowohl auf sein Know-how und seine Expertise als etablierter Betreiber als auch auf seine Innovationsfähigkeit zählen, um neue Dienstleistungen und Modelle zu erfinden, was das Unternehmen schon in der Vergangenheit in jeder Phase seiner Entwicklung getan hat und auch heute mit OUIGO oder den INTERCITÉS Nachtzügen weiterverfolgt.

Der Wettbewerb wirkt im Übrigen wie ein Beschleuniger für das Streben nach Verbesserung der Dienstleistungen, der operativen Leistung und der Wettbewerbsfähigkeit, das im Unternehmen bereits seit einiger Zeit angestoßen wurde. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in allen Berufen und auf allen Ebenen setzen sich für diese Ziele ein.

Schließlich setzt SNCF Voyageurs auch seine Entwicklung auf dem europäischen Markt fort:

  • als Betreiber, um neue Märkte in Europa zu erobern, indem er sich vor allem auf seine Erfahrung z.B. mit Eurostar, Thalys oder TGV Lyria stützt
  • mit seiner industriellen Tätigkeit, vor allem im Bereich rollendes Material
  • im Vertrieb mit dem Know-how von OUI.sncf

Alltagsfahrten – Leistungen im Dienste der Regionen

Auch die Märkte für den konventionierten, also vertraglich mit Aufgabenträgern geregelten Personentransport wurden 2019 für den Wettbewerb geöffnet. SNCF Voyageurs, der langjährige Betreiber von Regionalstrecken im gesamten französischen Mutterland, will sich im Rahmen der von den Verkehrsbehörden durchgeführten Ausschreibungen durch die Eroberung neuer, konventionierter Märkte positionieren. Eine Gelegenheit, um sein Fachwissen unter Beweis zu stellen und sein kontinuierliches Engagement zur Verbesserung der Servicequalität für die Reisenden fortzusetzen.

Regionalverträge unterliegen dem Wettbewerb

Als Aufgabenträger können die Regionen nun Ausschreibungen für den Betrieb von Regionallinien durchführen. Betroffen davon sind die TER-Angebote für die elf Regionen außerhalb der Metropolregion Île-de-France und Transilien für die Île-de-France. Diese Ausschreibungen sind ab 2023 verpflichtend.

Im Jahr 2021 laufen etwa zehn Ausschreibungen in fünf Regionen.

Mehr erfahren über die laufenden Ausschreibungen

Ein umfassendes Angebot im Dienste der Regionen

SNCF Voyageurs hat den Vorteil, dass es den verschiedenen Aufgabenträgern ein umfassendes Angebot unterbreiten kann. Indem es sich auf seine verschiedenen Geschäftsbereiche, seine Gebietskenntnis und die Komplementarität seiner verschiedenen Aktivitäten stützt, kann es ein vollständig integriertes Angebot bereitstellen, das den Bedürfnissen der Verkehrsbehörden und der regionalen Reisenden gerecht wird: kommerzielles Angebot (insbesondere Ad-hoc-Dienste und -Tarife), Fahrgastinformation, Fahrkartenverkauf, Transport und Wartung.

Neue Märkte zu erobern

Instandhaltung der Eisenbahn

Der Eintritt neuer Anbieter auf den Inlandsstrecken macht es erforderlich, ihnen einen fairen und diskriminierungsfreien Zugang zu den Wartungszentren von SNCF Voyageurs zu gewährleisten. Die Industriedirektion bietet zu diesem Zweck einen umfassenden Leistungskatalog für Eisenbahnunternehmen, die in Frankreich tätig werden wollen.

Masteris, eine Tochtergesellschaft für Bahnwartung und hochmodernes Engineering, bietet ihrerseits umfassende Leistungen für den gesamten Lebenszyklus des rollenden Materials. Seit 2009 hat Masteris bereits 180 Kunden weltweit gewonnen.

Entdecken Sie Masteris

Digitale Expertise

E-Voyageurs, die digitale Tochtergesellschaft von SNCF Voyageurs, die die digitalen Kundenkompetenzen des SNCF-Konzerns bündelt, kann sich auf ihre drei digitalen Dienste OUI.sncf, Rail Europe und den SNCF Assistenten sowie auf die technologische Exzellenz ihrer „Digitalen Fabrik“ stützen, um neue Vertriebs- und Informationsdienste für die Fahrgäste zu entwickeln.

Mit ihrem Angebot e-Voyageurs Technologies möchte E-Voyageurs ein technologisches Referenzunternehmen für Mobilitätslösungen werden.

Mehr erfahren über digitale Tendenzen und Innovationen

Die Märkte von morgen erfinden

Obwohl sich bereits seit einigen Jahren die Einstellungen zum Reisen und zur Fortbewegung wandelt, hat die Covid-Krise bestimmte Trends noch verstärkt und neue Verhaltensweisen hervorgebracht.

Unter den sich abzeichnenden Haupttrends können erwähnt werden:

  • ein stärkeres Umweltbewusstsein
  • ein Grundtrend zu steigender Nachfrage nach Mobilität, der mit neuen Lebensstilen und der massiven Entwicklung der Arbeit im Home Office zusammenhängt
  • Digitalisierung der Mobilität, sei es in der Produktion der Dienstleistung (Wartung, Betrieb...) oder in der Nutzung durch die Fahrgäste (Entwicklung neuer Mobilitätsformen, die auf digitalen Plattformen gehostet werden, allgemeine Verbreitung sozialer Netzwerke usw.)
  • das lebenswichtige Bedürfnis aller Menschen, sich fortzubewegen

Für SNCF Voyageurs besteht die Herausforderung darin, weiterhin relevante Antworten auf diese neuen Bedürfnisse zu geben und den Wandel des Lebensstils zu begleiten, indem es mehr denn je auf seinem Angebot an grüner Mobilität, seinem Kerngeschäft, aufbaut.

Mehr erfahren über grüne Mobilität

Mehr erfahren über Forschung und Entwicklung

1 Die Regionalzüge Trains d'Équilibre du Territoire (TET) bieten einen schnellen Fernverkehrsdienst zwischen den wichtigsten französischen Städten, die nicht durch Hochgeschwindigkeitszüge verbunden sind. Sie ermöglichen auch die Erschließung von Gebieten mit interregionalen Verbindungen von Region zu Region. TET-Züge sind Mittel- und Langstreckenzüge, die Aufgaben von nationalem Interesse wahrnehmen. Aufgabenträger ist der Staat.