Foto Banner oben: Alex Profit

Als Erbe der Eisenbahn in Frankreich pflegt SNCF Voyageurs seine Präsenz in den Regionen des Mutterlandes: Betreiber des Regionalverkehrs und Partner der öffentlichen Aufgabenträger in dem Bestreben, im ganzen Land ein möglichst breites und zugängliches Angebot zu schaffen.

In jeder Region ein Angebot nach Maß

Heute ist SNCF Voyageurs im Rahmen von Dienstleistungs-Vereinbarungen in den 11 Regionen des französischen Mutterlandes (ohne Île-de-France) mit TER und im Auftrag von Île-de-France Mobilités mit Transilien tätig.

Diese beiden Aktivitäten speisen die „Mass Transit“-Expertise des Unternehmens, d. h. den öffentlichen Nahverkehr in urbanen Bereichen und im Umland (insbesondere Île-de-France) sowie die Schienenmobilität in ländlichen Gebieten.

TER in den Regionen

TER ist eine der fünf Einheiten von SNCF Voyageurs. Im Dienste der territorialen Anbindung konzipiert und betreibt TER das öffentliche Verkehrsangebot von SNCF Voyageurs im Auftrag der elf Regionen in Frankreich, die heute als Aufgabenträger fungieren.

Mehr erfahren über TER

Transilien in der Metropolregion Île-de-France

Als Betreiber von Straßenbahnen, RER (S-Bahnen) und Regionalzügen ist Transilien führend im Bereich der Mobilität in dicht besiedelten Gebieten. 15 Linien bilden ein engmaschiges Netz in der Metropolregion Île-de-France, einem Gebiet mit 12 Millionen Einwohnern. Diese Expertise in dicht besiedelten Gebieten macht Transilien zu einem Beispiel für die Leistungsfähigkeit von SNCF Voyageurs, was die Steuerung der Fahrgastströme und des Verkehrsflusses betrifft.

Der Schlüssel: Multimodalität

In allen Regionen bietet SNCF Voyageurs ein multimodales Angebot, das je nach Bedarf Zug, RER, Straßenbahn oder Bus kombiniert. Durch die Ergänzung mit dem Nahverkehrsangebot von Keolis, der ÖPNV-Tochtergesellschaft des SNCF-Konzerns, die in zahlreichen Ballungsgebieten tätig ist, wird die Vernetzung des Landes noch weiter vertieft.

Ein landesweites Angebot: Frankreich von einem Ende zum anderen

Mit über 200 Reisezielen, die Frankreich von Nord nach Süd und von Ost nach West abdecken, sind die Züge von TGV und OUIGO ein gewohntes Bild in unseren Landschaften.

Die INTERCITÉS-Züge, die sowohl bei Tag als auch bei Nacht verkehren, bauen ihre Präsenz in den Regionen mit Mittel- und Langstreckenangeboten aus, die für alle zugänglich sind.

Der Betrieb bestimmter Strecken wird durch Dienstleistungs-Vereinbarungen mit dem Staat als Organisationsbehörde sichergestellt: Das sind die Trains d'Équilibre du Territoire1, Züge von territorialem oder regionalem Interesse.

SNCF Voyageurs stellt sicher, dass sich die Angebote von TGV, INTERCITÉS, TER und Transilien ergänzen und ermöglicht so, dass jede Stadt in Frankreich mit dem Zug erreicht werden kann. Und durch die Förderung des Zugangs zu anderen Verkehrsmitteln wie ÖPNV, Taxis oder Chauffeurdienste insbesondere über den SNCF-Assistenten erhält jedermann die Möglichkeit, sein Ziel zu erreichen.

Die Karte des TGV-Netzes herunterladen

Die Karte des Transilien-Netzes herunterladen

Die Regionen vom Zug aus gesehen

1/7

Expertise in der Material-Instandhaltung im ganzen Land

Expertise in der Material-Instandhaltung im ganzen Land

.