Print this page
Seite teilen

Immobiliendirektion

Die Immobiliendirektion optimiert den Grundbesitz von SNCF. Sie veräußert Eisenbahngrundstücke an öffentliche, halböffentliche oder private Investoren, die diese dann städtebaulich erschließen.


AKTEUR DER KOMMUNALEN ENTWICKLUNG

Die Immobiliendirektion verwertet in enger Zusammenarbeit mit Gebietskörperschaften, Stadtplanern und Immobilien-spezialisten nicht benötigte Teile des SNCF-Grundbesitzes.

  • Grundstücksverkauf durch die Tochtergesellschaft S2FIT.
  • Grundstückserschließung durch das für Planung zuständige Tochterunternehmen SNEF und anschließender Verkauf der baureifen Parzellen.

1. Trumpf: Ein bedeutendes Portefeuille an Grundstücksflächen in den Innenstädten.
2. Trumpf: Investitionsgelegenheiten in ganz Frankreich.
3. Trumpf:
Sieben Gebietsvertretungen für Immobilien in den großen Regionalzentren.

KONTAKTE

Direction de l'Immobilier (Sitz)

Direction de l'Immobilier (Sitz)
9, rue Jean-Philippe Rameau
93 212 Saint-Denis

DTI Région Parisienne

Délégation Territoriale Immobilière (DTI) de la Région Parisienne
5/7 Rue du Delta
75009 Paris – CRT PSL
01 53 32 70 00

DTI Ouest

Délégation Territoriale Immobilière Ouest
60 rue Blaise Pascal
37000 TOURS
02 46 67 38 00

DTI Nord

Délégation Territoriale Immobilière Nord
Immeuble Perspective
449 avenue Willy Brandt
59777 Lille CRT Lille
03 62 13 57 28

DTI Est

Délégation Territoriale Immobilière Est
20, Rue André PINGAT
51096 REIMS CEDEX – CRT REIMS
03 51 01 99 25

DTI Sud-est

Délégation Territoriale Immobilière Sud-est
19 avenue Georges Pompidou
69003 Lyon CRT Lyon
04 27 44 55 79

DTI Sud-ouest

Délégation Territoriale Immobilière Sud-ouest
25 rue du Chinchauvaud
87065 Limoges CRT Limoges
05 55 11 27 15

DTI Méditerranée

Délégation Territoriale Immobilière Méditerranée
4 rue Léon Gozlan
13331 Marseille Cedex 3 cs 70014 - CRT Marseille
04 95 04 16 18


Millionen m2 Grundbesitz

Millionen m2 Flächen bebaut, davon 2,6 Millionen m2 Bahnhöfe, die von Gares & Connexions verwaltet werden


LEISTUNGSBEISPIEL

Urbane Umgestaltung im 17. Pariser Bezirk

Die Auflassung eines SNCF-Informatikzentrums auf einem Grundstück von 1,6 Hektar mitten im Pariser Batignolles-Bezirk hat die Entstehung des zukünftigen Viertels Saussure ermöglicht. In Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung von Paris hat die SNCF-Tochter Espaces Ferroviaires das Gelände erschlossen und die Planungen durchgeführt: Neubau von 28.000 m2 Wohnfläche, die von Bauträgern vermarktet werden sowie von zwei Bürogebäuden in gemeinsamer Trägerschaft mit Sodearif, einer Tochtergesellschaft von Bouygues Bâtiment Ile-de-France.