Print this page
Seite teilen

SNCF Développement

SNCF Développement ist das Tochterunternehmen von SNCF für die wirtschaftliche Entwicklung und zur Unterstützung des Unternehmertums. Es begleitet seine Kunden bei Steuerung und Management von Projekten, die mit Problemen des wirtschaftlichen und regionalen Wandels in Verbindung stehen.

Zur Website von SNCF DÉVELOPPEMENT (in Französisch)


Die Entwicklung der Regionen Begleiten

SNCF Développement begleitet die Regionen bei ihrem industriellen Wandel und unterstützt die Unternehmen in ihren kreativen Projekten und bei ihrer eigenen Entwicklung, um damit die Entstehung neuer Arbeitsplätze für die Zukunft zu begünstigen. Dieses Tochterunternehmen berücksichtigt in besonderem Maße die Besonderheiten der Ökosysteme, in denen es arbeitet und bietet ein Dienstleitungsangebot, das drei Kompetenzbereiche abdeckt:

  • Verwaltung und Finanzen
  • Projektstudien und -entwicklung
  • Kommunikation und Kooperation

1. Trumpf Eine enge Partnerschaft mit Mandatsträgern und lokalen Akteuren der Wirtschaft.
2.
Trumpf Ein gebundener Fonds für Beteiligungsdarlehen und Wandelanleihen in Höhe von 3,5 Mio. Euro.
3. Trumpf
Fachübergreifende Berater, die vor Ort im Einsatz sind.


SNCF-Mitarbeiter pro Jahr
betreuen – die Zielsetzung.

wiederbelebte Jobs
im Jahr 2011.

Beteiligungsdarlehen
im Jahr 2011 vergeben.


LEISTUNGSBEISPIEL

250 Arbeitsplätze in Chalindrey erhalten

In Chalindrey (Haute Marne) hat sich SNCF verpflichtet, 250 Arbeitsplätze zu erhalten. Daraus ist im Jahr 2010 die Initiative SNCF Développement entstanden. Bereits ein Jahr später zeigten sich mit der Gründung eines Zentrums für Rückbau und Asbestsanierung erste ermutigende Ergebnisse. Sechs Unternehmen wurden mit Krediten in einer Gesamthöhe von 275.000 € ausgestattet, um die  Gründung von 35 Arbeitsplätzen zu ermöglichen. Und auch die TGV-Verbindung zwischen der Achse Metz-Marseille und Culmont-Chalindrey erhöht die Attraktivität der Region.