OùRA! Die Karte für
alle Verkehrsmittel

Als Pionier des intermodalen Verkehrs hat die Region Rhône-Alpes den SNCF-Konzern mit dem flächendeckenden Ausbau ihres multimodalen Ticketing beauftragt.


DAS LEBEN IN
RHÔNE-ALPES ERLEICHTERN

Die rund 30 Aufgabenträger im ÖPNV in der Region Rhône-Alpes haben nach und nach ihre Transportangebote und damit auch die Menge an Fahrkarten vervielfacht. Um die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel zu fördern hat der Conseil Régional (Regionalrat) Rhône-Alpes eine Charta für Fahrausweise vorgelegt, der sich 25 Aufgabenträger anschlossen. Zielsetzung: Einen einheitlichen Fahrausweis für alle Netze schaffen (TER, departementaler und kommunaler Nahverkehr), wodurch attraktive multimodale Angebote möglich werden.

Die Region Rhône-Alpes suchte ein Unternehmen mit der nötigen technischen Expertise, um die Realisierung dieses ambitionierten Projektes zu organisieren und zu begleiten.


OùRA! DIE GANZE
MOBILITÄT IN EINEM

Den Zuschlag erhielt eine Chipkarte, die „OùRA!“ getauft wurde („Fahren Sie wohin Sie wollen in Rhône-Alpes”). Diese Karte vereinigt alle Arten von Zeitkarten (TER, Straßenbahn, Bus, U-Bahn) und erobert nach und nach immer mehr Ballungsräume und Departements. Ergebnis: der einfachere und günstigere Zugang zu allen teilnehmenden ÖPNV-Netzen. Die Karte OùRA! ist für den Generalrat der Region ein wertvolles Hilfsmittel für die Planung und Steuerung des Angebotes. Die Inhaber der Karte haben darüber hinaus Zugang zu kommunalen Leihräder und Parkplätzen. In absehbarer Zeit wird OùRA! der einzige Mobilitätspass in der gesamten Region Rhône-Alpes sein.


Aufgabenträger in der Region Rhône-Alpes haben sich der Carte OùRA! angeschlossen

OùRA!-Karten waren bis Ende 2011 ausgegeben