Gares
& Connexions

Gares & Connexions verwaltet die 3.029 Bahnhöfe
des französischen Eisenbahnnetzes in enger
Zusammenarbeit mit den Kommunen.

Zur Website


DIE VISITENKARTE DER STADT

Gares & Connexions definiert den Bahnhof neu als Lebensraum für die Menschen im Herzen der Städte und stellt ihr umfangreiches Know-how in den Dienst der Kommunen und Gebietskörperschaften.

  • Konzeption und Umbau der Bahnhöfe mit Schwerpunkt auf der Verbindung mit allen anderen Transportmodi und immer unter Berücksichtigung der lokalen gesellschaftlichen Bedingungen.
  • Empfang und Betreuung von Fahrgästen, Zugänglichkeit für alle und multimodale Information in Echtzeit.
  • Management und Verwertung des Bahnhofes mittels eines ausgewogenen Angebotes an Handel, Dienstleitungen, Animationen und Veranstaltungen.

1. Trumpf Ein reiches und durch das Erbe und die lange Geschichte von SNCF erwiesenes Know-how.
2.
Trumpf Ein integriertes Planungsbüro (AREP), das mit den Anforderungen des Denkmal- und des Umweltschutzes gleichermaßen vertraut ist.
3.
Trumpf Eine Tochtergesellschaft (A2C), die auf die Ansiedelung von Handels- und Dienstleistungsunternehmen in den Bahnhöfen spezialisiert ist.

KONTAKT


Bahnhöfe in Frankreich

m2 Ladenflächen werden in diesen Bahnhöfen verwaltet.


LEISTUNGSBEISPIEL

Paris St. Lazare, der Bahnhof der Zukunft

Der Bahnhof Paris Saint-Lazare, der direkt im bedeutendsten und meistbesuchten Einkaufsviertel der Metropole liegt und mit täglich 450.000 Fahrgästen der zweitgrößte Bahnhof Europas ist, genügte schon längere Zeit nicht mehr den Qualitätsansprüchen eines Pariser Bahnhofs. Gares & Connexions hat ihn in eine multimodale Hochleistungsdrehscheibe (1.600 Züge täglich, 27 Buslinien, 6 Metro- und RER-Linien) und gleichzeitig eine äußerst attraktive Shoppingmeile verwandelt (80 Handelsmarken, davon einige exklusiv), die den modernen Einkaufstrends entspricht. Das Ergebnis von zehn Jahren Bauzeit und einer Investition von 250 Mio. Euro kann sich sehen lassen.